Chronologie Reperaturen

 

Eine professionelle Reparaturlackierung ist komplexer als man denkt. Nur folgende Schritte
führen tatsächlich zum gewünschten Erfolg.

• Als erstes wird der Farbton des Fahrzeugs ermittelt.
• Nach der Farbtonbestimmung wird der Blechschaden vom Karosseriebauer hergerichtet.
  Danach kommt das Fahrzeug in die Lackiererei, wo der Fachmann die ausgebeulte Stelle
  reinigt, feinschleift und die Stelle mit Standox Spachtel mehrmals bearbeitet.
• Nun beginnen die Vorbereitungen für die farbige Lackschicht: Das Fahrzeug wird abgedeckt,
  nur die Reparaturstelle bleibt frei und wird zunächst mit Standox-Füller beschichtet. Um
  eine makellose Lackierung zu erzielen, muss auch die Füllerschicht getrocknet und geschliffen
  werden. 
• Vor dem Decklackauftrag (hier wird die eigentliche Farbe aufgetragen) muss der Untergrund
  gereinigt werden, um eine saubere Lackierung zu erzielen. Anschließend mischt der Lackierer
  den Farbton des Fahrzeugs mit Standox-Mischlacken aus und trägt ihn auf die geschliffene
  Füllerschicht auf.
• Zum Schluss wird die Reparaturstelle mit Klarlack versiegelt – und das Fahrzeug sieht aus wie
  neu.

 
Banner